Antrag abgelehnt Antrag gestellt Kreistag Piraten wirken!

Mehr Sicherheit und Sauberkeit am Bahnhof Horrem

Die Kreistagsfraktion Freie Wähler/Piraten hat eine Eingabe bei Landrat Michael Kreuzberg gemacht, mit dem Ziel, die Polizeipräsenz in der Nähe des Bahnhofes in Kerpen-Horrem zu verstärken. Dazu soll am Bahnhof eine Polizeistation eingerichtet werden. Zusätzlich sollen gemeinsame Fußstreifen von Polizei und Ordnungsamt an belebten Orten wie Fußgängerzonen oder Verkehrsknotenpunkten durchgeführt werden.

Vor allem in den Abendstunden fühlen sich die Menschen im Umfeld des Horremer Bahnhofes nicht mehr sicher und klagen über teils massive Belästigungen. Neben einer abschreckenden Wirkung auf potentielle Täter hätte eine sichtbare Polizeipräsenz einen positiven Effekt auf das Sicherheitsempfinden der Bürger/-innen.

Die größeren Ortsteile unserer Städte im Kreis durchlaufen derzeit einen Wandel. Als Teil der Metropolregion Köln-Bonn-Düsseldorf zeigen sich dort stärker urbanisierte Strukturen. Bahnhöfe und Knotenpunkte des ÖPNV sind in urbanen Gebieten erwiesenermaßen stets Schwerpunkte für Kriminalität und Vandalismus, wenn dort nicht konsequent und wirksam gehandelt wird. Politik, Verwaltung und die Ordnungsbehörden müssen dem Rechnung tragen. Der Horremer Bahnhof ist als wichtiger Verkehrsknotenpunkt zentral für die Entwicklung unserer Region und sollte vor allem nachts nicht sich selbst überlassen werden.

Update: Eingabe verworfen

Unsere Eingabe wurde nach Beratung im Polizeibeirat verworfen.



Marcel Cremer

Marcel Cremer ist gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und IT-Beauftrager der Piratenpartei Rhein-Erft. Als Parteibasis wirkt er aus Kerpen-Blatzheim.