Antrag angenommen Kreistag Piraten wirken!

Klimaneutraler Rhein-Erft-Kreis bis 2030

Das ist das Ziel eines gemeinsamen Antrages der Kreistagsfraktionen von CDU, Grünen, FDP und Freie Wähler/Piraten, der in der gestrigen Kreisausschusssitzung einstimmig angenommen wurde.

Das bestehende, und bereits in Umsetzung befindliche Klimaschutzteilkonzept des Rhein-Erft-Kreises soll entsprechend überarbeitet und ergänzt werden.

Schon heute unternimmt die Verwaltung umfangreiche und wirksame Maßnahmen zur CO2-Reduktion. Die FW/P Freie Wähler/Piraten Fraktion Rhein-Erft hat jedoch schon im April beantragt, das bestehende Handlungskonzept zu konkretisieren.

Mit Blick auf die absehbaren Einschränkungen, die wir alle werden tragen müssen, wenn die Menschheit eine Zukunft auf der Erde haben soll, ist es wichtig, dass gerade staatliche Stellen wie der Rhein-Erft-Kreis vorangehen und ehrgeizige Klimaschutzziele verfolgen. Wir sind froh und ein bisschen stolz, dass wir hier die politische Agenda setzen konnten, bevor das Thema durch die Ergebnisse der Europawahl weiter aufgeladen wurde

Erfolgreicher Strukturwandel und Klimaschutz gehen in unserer Region nur Hand-in-Hand. Mit dem Ausstieg aus der Braunkohle allein leisten wir im rheinischenRevier einen entscheidenden Beitrag zur Verringerung der CO2-Emissionen. Das klappt aber nur, wenn die Ergebnisse der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ wortgetreu umgesetzt werden. Der parteiübergreifende Konsens im Kreistag, der schon unsere Entschlüsse zum Strukturwandel gekennzeichnet hat, prägt auch die Klimaschutzpolitik. Fortschritte werden wir auf beiden Gebieten nur gemeinsam oder gar nicht erreichen.

Ein Antrag der SPD-Kreistagsfraktion, durch den Kauf von Verschmutzungszertifikaten die CO2-Emissionen des Kreises heute schon auszugleichen wurde zur weiteren Klärung an den Ausschuss für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie verwiesen.

Marcel Cremer

Marcel Cremer ist gelernter Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und IT-Beauftrager der Piratenpartei Rhein-Erft. Als Parteibasis wirkt er aus Kerpen-Blatzheim.