Allgemein Kerpen

Zeit für die Neuen – Piratenpartei Kerpen stellt KandidatInnen für Stadtrats- und Bürgermeisterwahl auf.

Die Kerpener PiratInnen haben am gestrigen Sonntag ihre Aufstellungsversammlung zur Kommunalwahl 2020 abgehalten.

Neben den Wahlen zur Besetzung der Direktwahlkreise, standen im Soziokulturellen Zentrum Horrem die Wahl von Kandidaten für die Reserveliste, sowie die Wahl eines Bürgermeisterkandidaten auf der Tagesordnung.

Die Reserveliste für die Stadtratswahl führt Alessa Flohe (24, Sindorf) als Spitzenkandidatin an. Auf den Plätzen 2 bis 6 folgen Jannis Milios (39, Türnich), Stella Tuchscherer (22, Kerpen), Stefano Tuchscherer (19, Kerpen), Anna Clemente (33, Buir) und Patrick Baumfalk (31, Horrem).

Weiterhin wählten die 20 akkreditierten Mitglieder Jannis Milios einstimmig zu ihrem Kandidaten für die Bürgermeisterwahl, die parallel zur Kommunalwahl am 13. September stattfinden wird.

Kurzportraits der Listenplätze 1-3:

Alessa Flohe, 24, aufgewachsen und wohnhaft in Sindorf. Ausgebildete Fachinformatikerin. Arbeitet seit 2018 als behördliche Datenschutzbeauftragte. Studiert berufsbegleitend Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Internet- und Medienrecht. Politisch interessiert seit ihrer Jugend, vor allem in den Bereichen Digitalisierung, Umweltschutz und Soziales. 

“Kerpen braucht dringend eine politische Kultur die offen für Neues ist, integriert, Menschen mitnimmt, egal welchem politischen Lager oder welcher gesellschaftlichen Gruppe sie angehören. Diesen Wandel voranzutreiben ist mein Hauptziel in den kommenden 5 Jahren.”

Alessa Flohe kandidiert bei der Kommunalwahl in Kerpen für den Wahlkreis 9 (Sindorf Mitte) sowie auf dem ersten Platz der Reserveliste.

Jannis Milios (39), aufgewachsen und wohnhaft in Kerpen. Verheiratet und Vater. Borussia. Abschluss in Politik- und Geschichtswissenschaften an der Universität Bonn. Vorsitzender der Piratenpartei Rhein-Erft. Seit 2014 Abgeordneter für die Piratenpartei im Kreistag Rhein-Erft, ab Juli 2020 Stadtverordneter in Kerpen. Politiker aus tiefster Überzeugung und leidenschaftlicher Demokrat. Erinnert Menschen gerne daran, dass es in einer Demokratie nicht nur ihr Recht, sondern ihre Pflicht ist politisch zu sein, denn “Das ist der Preis, den man für seine persönliche Freiheit zu entrichten hat”. Ist unter anderem bei den Piraten “weil hier niemand aufsteht und klatscht, wenn der Vorsitzende den Saal betritt”.

Jannis Milios kandidiert bei der Kommunalwahl in Kerpen für das Amt des Bürgermeisters, für den Wahlkreis 23 (Türnich) sowie auf dem zweiten Platz der Reserveliste zum Stadtrat.

Stella Tuchscherer (22) kommt aus Kerpen und beendet im Januar 2021 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Nebenher ist sie seit ihrem 15. Lebensjahr in der Kinder- und Jugendbetreuung tätig. Sie kam als Anfängerin in die Politik und hat bis heute einiges dazugelernt, so zum Beispiel im Kreissozialausschuss, dem sie als sachkundige Bürgerin angehört. Besonders wichtig sind ihr alle Themen rund um Soziales, Bildung und Teilhabe. Stellas Meinung nach benötigt es viele Menschen mit unterschiedlichen Sichtweisen in einer Demokratie. “Politik ist schon lange keine Disziplin allein für ältere Herren – Es ist höchste Zeit, dass sich das auch endlich in Kerpen herumspricht”. Stella Tuchscherer kandidiert bei der Kommunalwahl in Kerpen für den Wahlkreis 3 (Kerpen Süd) sowie auf dem dritten Platz der Reserveliste zum Stadtrat.