Frechen

Zeit für …

… Digitalkompetenz im Stadtrat.

Ein konsequenter Ausbau des Glasfasernetzes ist der Grundstein für eine digitale, zeitgemäße Stadtverwaltung und ein flächendeckendes W-Lan. Eine schnelle und stabile Internetverbindung ist nicht nur für viele private Haushalte ein Stück Lebensqualität, sondern kann aus Frechen auch wieder einen attraktiveren Standort für Wirtschaft und Innovationen machen. Deswegen setzen wir uns für einen raschen und umfassenden Breitband-Ausbau ein.

… mehr Bürgerbeteiligung in der Politik.

Die Bürgerinnen und Bürger sollen die Entscheidungen des Stadtrates einfacher nachvollziehen können. Wir fordern deshalb, dass öffentliche Teile von Stadtratssitzungen online übertragen werden. So können die Bürgerinnen und Bürger von Zuhause aus die aktuellen Entscheidungen im Stadtrat verfolgen und haben die Möglichkeit, Politik auch nach der Wahl aktiv mitzugestalten.

… verträglichen Umweltschutz.

Umweltfreundliche Initiativen und Lebensentscheidungen müssen gefördert werden. Einen bevormundenden, auf Verboten basierenden Umweltschutz lehnen wir ab. Wir fordern eine ökologisch wertvolle Stadtbegrünung, eine Stärkung des ÖPNV und eine CO2-neutrale Stadtverwaltung. Wir müssen aber auch auf die Folgen des Klimawandels achten und darauf reagieren.Wir fordern die Aufstellung von Trinkwasserbrunnen an öffentlichen Einrichtungen und Plätzen, um den Auswirkungen von Hitzeperioden auf den Menschen entgegenzuwirken.

… ein sinnvolles Verkehrskonzept

Frechen muss den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, sich frei und bequem auf dem Stadtgebiet zu bewegen. Hierfür brauchen wir Parkmöglichkeiten, sowohl in der Innenstadt, als auch in den Wohngebieten. Auch ein neues Verkehrskonzept muss her, um wieder einen fließenden Verkehr in Frechen zu ermöglichen.
Aber den Verkehrsteilnehmern muss auch eine echte Alternative zum Auto geboten werden. Hierfür fordern wir fahrscheinfreie Bus- und Bahnfahrten sowie eine neue Citybuslinie für Frechen. Diese soll mit hoher Taktung für eine bessere Anbindung der Frechener Geschäfte an die Hauptstraße sorgen.

… Politiker, die sich für die Jugend einsetzen.

In der Frechener Politik wird die Jugend bisher nur wenig miteinbezogen. Wir fordern ein politisches Mitspracherecht für Schülervertretungen und Jugendhilfsorganisationen, damit diese im Stadtrat ihre Interessen vertreten können. Zudem fordern wir Fachkräfte und Sozialarbeiter an den Schulen, um den steigenden Fällen von Mobbing und Depressionen an deutschen Schulen entgegenzuwirken. Zusätzlich fordern wir den Erhalt und Ausbau der städtischen Angebote der Jugendbetreuung sowie die Unterstützung privater Träger. Auch beim Berufseinstieg wollen wir die Jugend durch Job- und Ausbildungsbörsen unterstützen.

… ein modernes Stadtbild

Parkhäuser, Spielplätze und Parkanlagen müssen erhalten werden und durch öffentliche, saubere Toiletten ergänzt werden. Bezüglich Instandhaltung und Attraktivität besteht hier großer Nachholbedarf. Die Frechener Hauptstraße braucht zudem ein schlüssiges Gesamtkonzept, die bisherige Situation mit rutschigem Pflaster, ergänzt durch nasses Laub im Herbst, ist untragbar. Zudem setzen wir uns dafür ein, dass die bestehenden Stadtfeste und Märkte erhalten und ergänzt werden.

…eure Reserveliste

1. PlatzLars König
2. PlatzMarius Hövel
3. PlatzSaskia Borkowski
4. PlatzJan Philipp Wiegelmann
5. PlatzHarald Meyer (“Pete van Payne”)
Reserveliste Frechen 2020